Pocket Bike Cross kaufen – Die besten Mini Cross Motorräder 2017

Die Kaufentscheidung ist wegen des relativ großen Angebotes nicht einfach – und den richtigen Shop, um ein solches Bike zu kaufen, musst du auch erst einmal finden. Deshalb: schau in unsere Tabelle. Sie wird dir bei der Entscheidung helfen, denn hier findest du die besten Pocket Bikes Cross.

Modell
Amazon Bestseller
Schnellstes
Top Bewertung
Tuning-Star
Kundenwertung
Dirtbike 49ccm Dirt Bike Pocket
Dirtbike NRG50 GT 49cc 12/10 | Cross Enduro Pocket Bike Quad (Blau)
Dirtbike Crossbike 49cc Dirt Cross Pocket Bike Croxx (Schwarz)
Dirtbike 49cc Gazelle E-Start Edition Tuning Vergaser Cross Bike Atv Quad (Blau)
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
100 kg
80 kg
75 kg
65 Kg
Zündung
Seilzugstarter
Kickstarter
Alu-Seilzugstarter
E-Start
V.max.
45 km/h
80 km/h
45 km/h
55 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
55
64
64
61
Besonderheiten
Verstärkter Rahmen, besserer Kettenschutz, Verstärkte Lochscheibenbremse,
starker 9 PS Motor, Hydraulik 2-Kreis Bremssystem, Kickstarter
10“ große Bereifung für genügend Bodenfreiheit, Zündschloss, Alu-Seilzugstarter
15mm Tuning Vergaser, 2-Baken Tuning Kupplung, verstärkte Sport Rahmen, Sport Luftfilter, Spezial Lackierung, 3-Stufen Drossel Griff, in verschiedenen Farben erhältlich
Preis inkl. MwSt.
199,95 €
529,95 €
ab 289,00 €
369,95 €
Amazon Bestseller
Kundenwertung
Dirtbike 49ccm Dirt Bike Pocket
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
100 kg
Zündung
Seilzugstarter
V.max.
45 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
55
Besonderheiten
Verstärkter Rahmen, besserer Kettenschutz, Verstärkte Lochscheibenbremse,
Preis inkl. MwSt.
199,95 €
Schnellstes
Kundenwertung
Dirtbike NRG50 GT 49cc 12/10 | Cross Enduro Pocket Bike Quad (Blau)
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
80 kg
Zündung
Kickstarter
V.max.
80 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
64
Besonderheiten
starker 9 PS Motor, Hydraulik 2-Kreis Bremssystem, Kickstarter
Preis inkl. MwSt.
529,95 €
Top Bewertung
Kundenwertung
Dirtbike Crossbike 49cc Dirt Cross Pocket Bike Croxx (Schwarz)
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
75 kg
Zündung
Alu-Seilzugstarter
V.max.
45 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
64
Besonderheiten
10“ große Bereifung für genügend Bodenfreiheit, Zündschloss, Alu-Seilzugstarter
Preis inkl. MwSt.
ab 289,00 €
Tuning-Star
Kundenwertung
Dirtbike 49cc Gazelle E-Start Edition Tuning Vergaser Cross Bike Atv Quad (Blau)
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
65 Kg
Zündung
E-Start
V.max.
55 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
61
Besonderheiten
15mm Tuning Vergaser, 2-Baken Tuning Kupplung, verstärkte Sport Rahmen, Sport Luftfilter, Spezial Lackierung, 3-Stufen Drossel Griff, in verschiedenen Farben erhältlich
Preis inkl. MwSt.
369,95 €
Alle Angebote ansehen

Was ist ein Pocket Bike?

Der Begriff lässt sich mit „Taschenmotorrad“ übersetzen. Diese Zweiräder sind nicht größer als maximal 50 x 50 x 110 cm. Etwas größer sind die Minibikes, die bei ca. 50 cm³ beginnen. Die meisten Pocket Bikes sind im Aussehen einem existenten Motorradmodell nachempfunden. Unterschieden werden Pocket Bikes für glatte Wege und solche, die als Geländemaschine, sogenannte Dirtbikes und Cross Bikes ausgelegt sind. Die No-Name-Produkte dieser Art kommen meist aus dem asiatischen Raum und sind für 130 bis 300 Euro erhältlich. Qualität und Ausstattung lassen jedoch zu wünschen übrig – sie unterscheiden sich von den namhaften Herstellern aus Europa, deren Modelle durchaus um die 1.000 Euro kosten können. Für den professionellen Rennsport sind unbedingt Zweitere zu empfehlen, während die billigeren Modelle eher etwas für den Funbereich sind. Wichtiges auch unter Wikipedia zu finden.

Was ist besser: ein Pocket Bike oder ein Pocket Bike Cross?

Welches Modell besser geeignet ist, richtet sich natürlich danach, was du damit vorhast. Die Crossmaschine ist für den Einsatz im Gelände gedacht. Hügelige Untergründe und Schlamm machen ihr nichts aus. Die einfachen Pocket Bikes sind für die Rennstrecke gemacht. In unwegsamen Geländen kommst du damit nicht gut vorwärts.

Bei beiden gibt es Billigvarianten und hochwertige Modelle. Bei den Cross-Bikes geben wir zu bedenken, dass sie durchaus hohen Belastungen standhalten müssen. Deshalb sind vor allem hier die Billigmodelle nicht anzuraten. Willst du hingegen keine Rennen fahren, sondern nur so „zum Spaß“ ein wenig durch die Gegend fahren, wirst du eine Zeit lang auch an einem einfacheren Modell Freude haben. Dann vergiss aber die Schutzkleidung nicht. Schau auch mal auf den Blog www.pocketbike-zone.de Dort findest du viel Interessantes.

pocket-bike-cross
Das Pocket Bike Cross
pocketbike-zuendschloss
Zündschloss
pocketbike-fussraste
Fußraste
mini-bike-lenker
Lenker
pocket-bike-cross_seitlich
Ansicht Seite
minibike-scheibenbremsen-vorn
Scheibenbremsen vorn
minibike-scheibenbremsen
Scheibenbremsen hinten
pocket-bike-cross-motor
Motor mir Seilzugstarter

Pocket Bike oder Pit Bike?

Pocketbike und Pit Bike – die beiden Bergriffe werden oft synonym verwendet, was aber nicht korrekt ist. Denn es gibt Unterschiede zwischen den beiden Mini-Motorrädern. Pocketbikes sind kleiner und mit schwächeren Motoren ausgestattet. Sie haben maximal eine Größe von 50 x 50 x 110 cm und einen Hubraum von 49 bis 125 ccm. Die Mini Bike Cross sind für den Rennsport ausgelegt. Ein Pit Bike kaufen schlägt mit bis zu 2.500 Euro zu Buche. Ein Pocket Cross Bike kann zwar auch für Rennen benutzt werden, bringt aber bei Weitem nicht die gleiche Leistung.

Darin unterscheiden sich Pocketbikes und Pit Bikes

Pit Bikes– Größer als Pocketbikes
– In verschiedenen Leistungsstufe erhältlich: unter anderem in 110 ccm bis 150 ccm
– Meist 4-Gang-Schaltung und 4-Takt-Motor
– Hochwertige Motoren, daher höher im Preis als Pocketbikes (400 – 1000 Euro)
Pocket Bikes– Kleiner als ein Pit Bike (49 ccm, Sitzhöhe bis ca. 60 cm)
– Preiswerter (100 – 300 €)
– Meist 2-Takt-Motoren
– Automatik, meist Cross– oder Renn-Bikes

Ein Pocketbike kaufen und damit auf der Straße fahren – ist das erlaubt?

Nein! Pocket Cross Bike und Mini Bike Cross gehören auf die zugelassenen Gelände, nicht auf die Straße! Nur abgeschlossene Privatgelände und die dafür ausgeschriebene Rennstrecken sind zugelassen, um mit einem solchen Mini-Motorrad zu fahren. Diese dürfen keine Verbindung zum öffentlichen Straßenverkehrsnetz haben, also auch nicht über Einfahren etc. Eine Schranke oder Ähnliches muss deutlich machen, wo der öffentliche Verkehrsraum beginnt, und was zur Rennstrecke bzw. zum Privatgelände gehört. Achtung: auch wenn dort kein öffentlicher Straßenverkehr zulässig ist – auch Feldwege oder Waldwege gehören zum öffentlichen Verkehrsraum.

Mini-Pocket-Bikes und alle ähnlichen Gefährte sind verboten, wo die Straßenverkehrsordnung gilt. Das sind also auch Fußgänger-und Radwege. Da die Mini-Motorräder auch nicht zugelassen und versichert sind, haben sie dort, wo sich Fahrzeuge bewegen, nichts verloren.

Du kannst dein Kind zum ADAC Pocket Bike Schnupperkurs schicken. Hier bekommen die Kids unter fachkundiger Aufsicht den Umgang mit den Minibikes beigebracht. Das ist wirklich empfehlenswert bevor du dein Kind ins Gelände lässt.

Pocket Bike Cross Kauftipps

Wie erwähnt bewegen sich viele Modelle zwischen 150 und 300 Euro. Mit etwas Information bekommt man auch preiswert ein gutes Bike. Deshalb gehen wir hier näher darauf ein. Doch es werden auch teurere Bikes unter die Lupe genommen, da man meist für mehr Geld auch wesentlich bessere Qualität und mehr Fahrspaß bekommt.
Die Zubehörkosten hängen stark davon ab, was eventuell schon vorhanden ist und genutzt werden kann. Mehr zum Thema Pocket Bike Ersatzteile bzw. Zubehör findest du HIER.
Sehr gut kaufen kann man Pocket Bikes über Amazon oder Ebay. Hier kann seriös gekauft werden und sie sind oft zuverlässiger als diverse Pocket Bike Shops im Netz. Besonders bei Reklamationen ist dies wichtig. Werden die Erwartungen an das Modell nicht erfüllt, kann es problemlos zurückgeschickt werden. Viele Shop reagieren nicht oder nur sehr unwillig auf Rückgabe-Anfragen.

Vorteile beim Kauf bei Amazon und Ebay

Ebay– Meist keine Versandkosten
– Gute Produktbeschreibung; viele Händler haben eine eigene Seite, auf der sie das Produkt genauer vorstellen. Auch Mail-Adresse und Telefonkontakt findest du hier, und kannst dich bei Fragen mit dem Händler auseinander setzen
Amazon– Kundenrezensionen, die auch über negative Erfahrungen berichten
– Übersicht und Vergleichbarkeit sind gut
– Es gibt, anders als bei Ebay, Bewertungen des Produktes und nicht des Verkäufers

Tipps für den Kauf bei Amazon oder Ebay:

– Nicht immer bedeutet teurer=besser. Testberichte und Kundenbewertungen sind aufschlussreicher
– Bei Amazon ist das Bewertungssystem gut nachvollzieh- und nutzbar
– Zubehör gleich mitbestellen – so fallen nur einmal oder sogar keine Versandkosten an
– Möglichst in Deutschland bestellen, sonst können die Versandkosten in die Höhe schießen
– Bei Ebay große Auswahl, jedoch schlechtere Vergleichbarkeit

Wichtiges für das Betanken der Pocket Bike Cross-Maschinen

Die Pocket Cross Bikes haben in der Regel einen 2-Takt-Motor. Das heißt, sie müssen mit einem Gemisch betankt werden aus Benzin und Öl, ähnlich einem Rasenmäher. Üblich ist das Gemisch 1:25. (Ein Liter Öl + 40 ml Öl). Nach ein paar Mal tanken empfehlen Experten den Umstieg auf das Gemisch 1:50 (also ein Liter Öl mit 20 ml Öl). Mitunter liegt dem Modell eine Beschreibung bei, die auf das ideale Gemisch hinweist. Folgende Tabelle sorgt dafür, dass ihr nicht immer aufs Neue rechnen müsst und euch dabei vertut. Denn das kann dem Motor erheblich schaden.

pocket-bike-cross-benzin-mischverhaeltnis

Welche Reichweite hat ein Mini Bike Cross mit einem Liter Sprit?

Die meisten Mini Bikes Cross haben einen Tank mit 1-1,5 Liter Inhalt verbaut. Der Verbrauch hängt von Fahrweise und Gewicht ab. Die meisten Modelle sind sehr leicht – allerdings verbrauchen die Mini Bikes Cross etwas mehr als die Nicht-Cross-Maschinen. Das ist der kürzeren Übersetzung geschuldet. Die Reichweite variiert zwischen 30 und 40 Kilometern. Wer richtig aufs Gas drückt, kommt aber wesentlich weniger weit damit voran. Eine Empfehlung: packt das Pocket Bike Cross in den Kofferraum oder auf den Hänger, um zur Rennstrecke zu fahren. Außerdem: wer sich ein Pocketbike kaufen will, sollte immer auch einen gefüllten Ersatzkanister im Auto haben.

Wie schnell ist so ein Mini Pocket Bike?

Außer der Leistung des Motors hängt die höchstmögliche Geschwindigkeit noch von anderen Faktoren ab: dem Gesamtgewicht mit Fahrer, und auch der Bodenbeschaffenheit, auf der man unterwegs ist. Ein Cross Pocket Bike mit einem Erwachsenen als Fahrer wird im Höchstfall auf ca. 60 km/h kommen. Größere Pocket Bikes Cross haben schon mal 125ccm Hubraum und mehr, und fahren demzufolge bis zu 100 km/h schnell. Getunte Varianten werden sogar noch schneller. Es ist also Vorsicht geboten! Schutzkleidung sollte selbstverständlich sein, wenn du ein Pocketbike bewegst. Wer sich zum ersten Mal auf ein Pocket Bike Cross setzt, sollte unbedingt vorsichtig sein und nicht gleich alles aus der Maschine rausholen.

Vorsicht vor Billiggeräten!

Wer sich entschlossen hat ein Mini Pocket Bike zu kaufen, wird sicher den Reiz verspüren, sich ein billiges Modell zu holen, welches vielfach angeboten wird. Doch Vorsicht! Qualität hat ihren Preis, oder, andersherum gesagt: billig kann gefährlich sein.

Die sogenannten „China-Kracher“, also billige Importe aus Asien, bieten auf den ersten Blick ebenso viel Fahrspaß, nur für wesentlich weniger Geld. Denn diese gibt es bereits ab 100 Euro. Die Verarbeitung lässt allerdings extrem zum wünschen übrig. Die Folge: sie fahren relativ schnell, aber Material und Verarbeitung sind dafür nicht ausgelegt. So fällt ein solches Pocket Bike Cross schnell mal auseinander, was gravierende Gesundheitsschäden nach sich ziehen kann.

Willst du also ein Pocket Bike günstig kaufen, falle nicht auf die schlechte Qualität herein, sondern greife lieber zu einem guten Gebrauchtmodell. Ob neu oder gebraucht – ein gutes Pocket Bike Cross hat seinen Preis, dafür aber auch seine Qualität. Um das Fahren auszuprobieren, kann ein solches Gefährt auch ausgeliehen werden.

Wie groß ist ein Pocketbike, wie groß darf ich sein, um solch ein Mini-Motorrad zu steuern?

Ein Mini Bike Cross kann verschieden groß sein, aber natürlich sind alle Modelle eher klein und daher für Erwachsene mit schlanker Figur und geringer Größe am besten zu händeln. Wer sich ein Pocketbike kaufen möchte, sollte ausprobieren, ob er gut sitzen kann. Solch ein Mini Pocket Bike wird üblicherweise von Erwachsenen gesteuert, die bis zu 1,80 m groß sein können, wobei dies natürlich auch etwas von der Beweglichkeit desjenigen abhängig ist.

Wie gefährlich ist das Fahren mit dem Pocket Bike Cross?

Immer wieder wird von Unfällen mit Mini Pocket Bikes berichtet. Das führt zu der Frage, ob das Benutzen prinzipiell gefährlich ist. Die Frage kann allerdings klar mit NEIN beantwortet werden. Denn schaut man sich die Fälle genauer an, bei denen ein Fahrer mit einem Pocket Cross Bike verunglückt ist stellt man fest, dass es die Schuld des Fahrers war, dass er sich mit dem Mini Pocket Bike verletzt hat. Die Liste der möglichen Gründe ist lang: zu schnelles Fahren aufgrund unangemessenen Tunings, ohne Schutzausrüstung gefahren, illegal auf der Straße gefahren und dabei mit anderen Verkehrsteilnehmern kollidiert… Wer sich ein Pit Bike kaufen möchte, sollte einfach alle Regeln beachten und alle Vorsichtsmaßnahmen nutzen. Nur wenn dies nicht getan wird, kann das Cross Pocket Bike fahren zur Gefahr werden.

Ansonsten ist ein Pocket Bike Cross nicht gefährlicher, als mit dem Fahrrad zu fahren. Nichts desto trotz sollte niemand die Pocket Cross Bikes unterschätzen. Denn sie sind nicht nur klein, sondern haben auch gegenüber einem „richtigen“ Fahrzeug eine mindere Qualität. Und auch die Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Mini Pocket Bikes ist erheblich – sie ist allerdings meist schon am Preis abzulesen. Wer ein Pocket Bike günstig kaufen will, muss sich darüber im Klaren sein, dass er auch Abstriche an der Fahrsicherheit macht.

Deshalb merke: Schutzausrüstung und ein gesundes Maß an Respekt sollte sein, begibt man sich mit einem Pocket Bike Cross auf die Strecke. Dann ist dieser Sport so sicher wie anderer Sport auch.

Was solltest du beim Fahren eines Pocket Bikes Cross beachten?

Diverse Schutzmaßnahmen sollten ebenso beachtet werden, wie beim klassischen Motorradfahren. Vor allem bei einem Pocket Bike Cross, welches im Gelände genutzt wird, ist die Gefahr von Kopfverletzungen recht hoch. Deshalb sollte jeder, der sich Pocketbike kaufen möchte, auch ein Neck Brace zulegen und immer tragen. Achten solltest du auch auf die verschiedenen Arten von Helmen. Ein Enduro-oder Crosshelm sollte einen Kinnschutz beinhalten und besteht meist aus einem offenen Visier, welches durch eine Brille ergänzt wird. Wer mit dem Pocket Bike Cross in hartem Geländer unterwegs ist, sollte daran nicht sparen.

Zur idealen Schutzbekleidung beim Fahren mit dem Pit Bike oder dem Cross Pocket Bike gehören außerdem Stiefel und Brustpanzer, Ellenbogenschützer und Handschuhe. Luftdurchlässig und leicht sind diese der beste Schutz, der beim Fahren jedoch nicht behindert.

Ist der gleiche Schutz bei Renn Pocket Bikes angesagt?

Nicht nur bei einem Cross Pocket Bike ist dieser Schutz wichtig – auch bei den Renn Pocket Bikes sollte die richtige Ausrüstung mitfahren. Wer ein Pit Bike kaufen will, greift auch hier zu den entsprechenden Ausrüstungen. Diese bestehen bei einem Renn Pocket Bike aus dem Jethelm, der eher einem Fahrradhelm als einem Motorradhelm ähnelt. Er bietet viel Freiheit und schützt dennoch angemessen. Einer der sichersten Helme ist ein Integralhelm. Er schützt Kopf und Kinnpartie und sitzt wegen der Polsterung bequem. Außerdem gehört beim Pocketbike eine Schutzausrüstung dazu, die aus Leder besteht mit integrierten Protektoren. So ist die Kleidung abriefest und kann Schürfwunden verhindern.

Modell
Amazon Bestseller
Schnellstes
Top Bewertung
Tuning-Star
Kundenwertung
Dirtbike 49ccm Dirt Bike Pocket
Dirtbike NRG50 GT 49cc 12/10 | Cross Enduro Pocket Bike Quad (Blau)
Dirtbike Crossbike 49cc Dirt Cross Pocket Bike Croxx (Schwarz)
Dirtbike 49cc Gazelle E-Start Edition Tuning Vergaser Cross Bike Atv Quad (Blau)
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
100 kg
80 kg
75 kg
65 Kg
Zündung
Seilzugstarter
Kickstarter
Alu-Seilzugstarter
E-Start
V.max.
45 km/h
80 km/h
45 km/h
55 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
55
64
64
61
Besonderheiten
Verstärkter Rahmen, besserer Kettenschutz, Verstärkte Lochscheibenbremse,
starker 9 PS Motor, Hydraulik 2-Kreis Bremssystem, Kickstarter
10“ große Bereifung für genügend Bodenfreiheit, Zündschloss, Alu-Seilzugstarter
15mm Tuning Vergaser, 2-Baken Tuning Kupplung, verstärkte Sport Rahmen, Sport Luftfilter, Spezial Lackierung, 3-Stufen Drossel Griff, in verschiedenen Farben erhältlich
Preis inkl. MwSt.
199,95 €
529,95 €
ab 289,00 €
369,95 €
Amazon Bestseller
Kundenwertung
Dirtbike 49ccm Dirt Bike Pocket
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
100 kg
Zündung
Seilzugstarter
V.max.
45 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
55
Besonderheiten
Verstärkter Rahmen, besserer Kettenschutz, Verstärkte Lochscheibenbremse,
Preis inkl. MwSt.
199,95 €
Schnellstes
Kundenwertung
Dirtbike NRG50 GT 49cc 12/10 | Cross Enduro Pocket Bike Quad (Blau)
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
80 kg
Zündung
Kickstarter
V.max.
80 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
64
Besonderheiten
starker 9 PS Motor, Hydraulik 2-Kreis Bremssystem, Kickstarter
Preis inkl. MwSt.
529,95 €
Top Bewertung
Kundenwertung
Dirtbike Crossbike 49cc Dirt Cross Pocket Bike Croxx (Schwarz)
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
75 kg
Zündung
Alu-Seilzugstarter
V.max.
45 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
64
Besonderheiten
10“ große Bereifung für genügend Bodenfreiheit, Zündschloss, Alu-Seilzugstarter
Preis inkl. MwSt.
ab 289,00 €
Tuning-Star
Kundenwertung
Dirtbike 49cc Gazelle E-Start Edition Tuning Vergaser Cross Bike Atv Quad (Blau)
Motor
49 ccm Einzylinder 2 Takt - 2,5 KW
Zulässiges Fahrergewicht
65 Kg
Zündung
E-Start
V.max.
55 km/h
Notausleihne
Drosselgriff
Sitzhöhe in cm
61
Besonderheiten
15mm Tuning Vergaser, 2-Baken Tuning Kupplung, verstärkte Sport Rahmen, Sport Luftfilter, Spezial Lackierung, 3-Stufen Drossel Griff, in verschiedenen Farben erhältlich
Preis inkl. MwSt.
369,95 €

Gebrauchte oder neue Pocket Bikes Cross kaufen?

Wie bereits beschrieben, ist es nicht einfach, ein Pocket Bike günstig zu kaufen, ohne auf Qualität zu verzichten. Schneller Verschleiß, teure Reparaturen und mangelnde Sicherheit des Fahrers sind die Folge. Gebrauchte Pocket Bikes Cross sollte man nur nach eingehender Prüfung kaufen.

Wo gibt es Pocket Bike-Strecken?

Kinder-Moto-Cross-Strecken sind für Pocket Bikes erlaubt. Kinder dürfen dort mit und ohne Stützräder fahren. Außerdem bietet der ADAC Schnupperkurse für Pocket-und Mini-Bike an. Dort gibt es eine Aufsicht für die Kleinen, die das Fahren noch üben. Für die Kurse werden Bike und Schutzkleidung gestellt. Unter www.minibike-club.de/index.php/Board/6-Rennstrecken-und-Kontakte/ findest du noch weitere Infos zu Rennstrecken und nützliche Kontakte zum Thema.

4.9 (97.33%) 15 votes

Letzte Aktualisierung am 13.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API